XETICS GmbH - Web-Seminar MES im FOKUS

Title
Direkt zum Seiteninhalt






XETICS GmbH
Digitalisierung, die perfekte Ergänzung von Lean Prozessen
Tschüss, Pflichtenheft, hallo Smart Factory! Mit XETICS LEAN werden Unternehmen, egal ob kleine und mittlere Unternehmen (KMU) am Anfang der Digitalisierung oder fortgeschrittene Großkonzerne, auf dem Weg in die Digitalisierung begleitet. XETICS hat dabei den Kundennutzen stets im Blick und ermöglicht es schnell sichtbare und spürbare Erfolge zu erzielen. XETICS LEAN setzt dabei, wie der Name schon vermuten lässt, auch auf Lean-Prinzipien.
 
Mithilfe der XETICS LEAN Werker-App für Smartphone oder Tablet sammeln Werker Daten und erhalten Unterstützung, wie digitale Arbeitsanweisungen. Maschinen, Software und Services lassen sich natürlich ebenfalls anbinden.

Im Rahmen des experts'dialog beschäftigen wir uns mit der Frage ob Lean und Digital eine Symbiose eingehen können. Für eingefleischte Lean-Experten der „alten Schule“ ist die Digitalisierung eher unnötig und im Bereich von muda (Verschwendung) einzuordnen.

Ist das tatsächlich immer noch der Fall oder ist die Unterstützung von Software gar der einzig richtige Weg Transparenz in komplexe Fertigungsstrukturen zu bekommen? In der aktuellen Lage ist es mehr denn je existenzentscheidend, dass die eigenen Prozesse flexibel, resilient, effizient ausgerichtet und ständig weiter optimiert werden. Wie können Unternehmen diese Verbindung aus Lean und Digital nachhaltig implementieren?

Diese Fragen werden wir in unserem experts'dialog erläutern und anhand eines Praxisbeispiels bei KOMATSU in Hannover genauer erklären. Mit XETICS LEAN werden die notwendigen Echtzeitkennzahlen schnell und einfach bereitgestellt, verborgene Effizienzen können erkannt und gehoben werden. Durch Digitalisierung dauerhaft Lean bleiben, das funktioniert mit der passenden Lösung hervorragend!
Lars Trittel
Leiter Vertrieb und Marketing



Kontakt:
Telefon: +49 711 25 25 29 - 50
 
Weitere Informationen: www.xetics.de
XETICS GmbH
Dr.-Ing. Philipp Dreiß gründet XETICS 2012 als Start-up. Die Idee des Softwareentwicklers mit Lean-Affinität: Mithilfe moderner Softwarearchitektur ein für den Mittelstand attraktives Fertigungssteuerungs-System (MES) verfügbar zu machen. Seit 2018 gehört die XETICS GmbH zur TRUMPF Gruppe. Das Unternehmen sitzt in Stuttgart, hat aktuell 40 Mitarbeitende und immer den Kundennutzen im Fokus.

Zurück zum Seiteninhalt